Skip to main content

14 Jahre erfolgreicher Einsatz für Oldenburg

Am 30. Juni ist der Oldenburger Kreistagsabgeordnete Christian Claußen aus dem Ostholsteinischen Kreistag ausgeschiedenen. Grund war sein beruflich bedingter Umzug nach Lübeck.

 

Am 30. Juni ist der Oldenburger Kreistagsabgeordnete Christian Claußen aus dem Ostholsteinischen Kreistag ausgeschiedenen. Grund war sein beruflich bedingter Umzug nach Lübeck. Claußen gehörte 14 Jahre lang dem Kreistag an und konnte dreimal in Folge den Wahlkreis Oldenburg-Stadt direkt gewinnen. Seit 2008 war er außerdem Vorsitzender des Finanzausschusses. 

„Ich bedauere es sehr, dass Christian Claußen bedingt durch seinen Wegzug nach Lübeck sein Kreistagsmandat nicht mehr ausüben kann. Christian Claußen hat als führender Finanzpolitiker des Kreises seinen Beitrag dazu geleistet, die Kreisfinanzen im Rahmen der Haushaltskonsolidierung neu zu ordnen und auszurichten. Dieser erfolgreiche Kraftakt aller Verantwortlichen spiegelt sich zurzeit auch in der positiven Entwicklung der Kreisfinanzen wider. Ich wünsche Christian und seiner Familie von Herzen alles Gute und danke ihm für ein freundschaftliches Miteinander", so der Vorsitzende der CDU Kreistagsfraktion Timo Gaarz. 

Die stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU Oldenburg Stefanie Both fügte über Claußen hinzu: „Auch bei strittigen Themen versteht er es, die verschiedenen Positionen und Interessengruppen zusammen zu führen, um einen Konsens zu ermöglich. Für ihn stehen die Menschen im Mittelpunkt seines Handelns. Ich freue mich daher sehr, dass er uns als CDU-Ortsvorsitzender erhalten bleibt.“

 

Zurück